In Kombination mit den auf diesem Segment einzigartigen Hochleistungsverstärkern sind diese SNGs für Mehrkanal-Übertragungen in SCPC und/oder MCPC prädestiniert. Die maximale RF-Leistung des Systems beträgt 72.5 dBW. Ausführliche Mehrträger-Testübertragungen wurden in Zusammenarbeit mit der Eurovision durchgeführt.

Besonderes Augenmerk wurde auf das großzügig ausgelegte Raumkonzept der Fahrzeuge gelegt, das bis zu fünf komfortable Arbeitsplätze bietet. Alle Fahrzeuge verfügen über modernste Interkomlösungen. Zu den standardmäßigen Interkomlösungen sind alle Fahrzeuge in der Lage, eine Kommunikationsstrecke via Satellit aufzubauen. Dies ermöglicht völlig neue Lösungen der Kommunikation. Alle Fahrzeuge sind für bis zu fünf Encoder und sechs Receiver vorbereitet.

Alle Signale können mit dem entsprechenden Video- und Audio-Monitoring gemessen, überwacht und konfiguriert werden. Playouts sind in verschiedenen Formaten möglich. Das Audiokonzept ist vollständig digital gelöst. So werden alle Signale entweder in der AES-Ebene oder embedded verarbeitet. Dolby-E©-Tonübertragungen werden dabei regelmäßig realisiert.

Zum Betrieb der Übertragungswagen ist lediglich ein 32A-CEE-Anschluss notwendig. Bei Bedarf können die SNGs aber auch unabhängig von vorhandenen Stromquellen mittels eines eigens mitgeführten USV+Generator produzieren.

Alle Fahrzeuge haben seit ihrer Fertigstellung zu Beginn der Saison 2007/2008 erfolgreich mehr als 2.000 Spiele der Fußball-Bundesliga, der 2. Bundesliga für die Sportcast GmbH im Auftrag der DFL sowie diverse Einzelevents übertragen.